Skip to content

Aus Liebe zu Youngtimern

Nicht für Luxusmarken sondern für Autos der Arbeiterklasse schlägt das Herz der Youngtimer-Spezialisten. Mit Liebe reparieren sie Perlen der Vergangenheit.

Liebevoll restauriert
Youngtimern ein zweites Leben schenken
  • Die Saturn Garage in Zuchwil restauriert Youngtimer.
  • Im In- und Ausland suchen sie nach versteckten Schätzen.
  • Reich werden Pius und Christoph damit nicht, aber es ist ihre Leidenschaft.

Christoph Kohler und Pius Birrer restaurieren Youngtimer aus Leidenschaft.

Teure Sportwagen und Luxus-Exoten interessieren die zwei Mechaniker aus Zuchwil nicht. Ihr Herz schlägt für die einfachen, ehrlichen Arbeiter-Autos vergangener Tage, wie zum Beispiel der Ford Capri.

Das Schätzchen stand fast 25 Jahre auf einem Bauernhof in einer Scheune. Sein Zustand: jämmerlich!

Nicht für Luxusmarken sondern für Autos der Arbeiterklasse schlägt das Herz der Youngtimer-Spezialisten. Mit Liebe reparieren sie Perlen der Vergangenheit.
Der Ford Capri war in einem jämmerlichen Zustand. – GO!

Statt dass der Scheunenfund in der Ecke versauert, hauchen Christoph Kohler und Pius Birrer dem Youngtimer wieder neues Leben ein.

Aus Liebe zum Alten

Die Schätzchen fallen ihnen aber nicht eifach so in den Schoss.

Regelmässig suchen die zwei Garagisten im In- und Ausland nach vergessenen Autos. Gefunden, erwecken sie sie aus ihrem Dornröschenschlaf.

Nicht nur bei der Auswahl haben die beiden einen andere Philosophie. Auch bei der Art der Restaurierung verfolgen sie einen andern Ansatz als die meisten Oldtimer-Betriebe.

Nicht für Luxusmarken sondern für Autos der Arbeiterklasse schlägt das Herz der Youngtimer-Spezialisten. Mit Liebe reparieren sie Perlen der Vergangenheit.
Christoph und Pius mit dem restaurierten Ford Capri. – GO!

«Wir wollen, dass man wieder damit fährt. Wir wollen damit nicht an eine Ausstellung oder ins Museum. Es muss strassentauglich sein», erklärt Pius Birrer.

Kleine Kratzer oder Dellen dürfen darum bleiben.

Kein Museumsstück sondern ein Alltagsgegenstand

Auch beim Ford Capri war das nicht anders. Der Rost nagte an den Knochen und der Haut des alten Körpers. Doch die Liebe war grösser. Zwar wurde der Alte vernachlässigt, dafür war er unfallfrei und unverbastelt.

Nicht für Luxusmarken sondern für Autos der Arbeiterklasse schlägt das Herz der Youngtimer-Spezialisten. Mit Liebe reparieren sie Perlen der Vergangenheit.
Die Saturn Garage in Zuchwil verschreib sich der Liebe zu Youngtimer. – GO!

«Wenn du jetzt jede Minute aufschreibst, hat es sich vermutlich nicht gelohnt.» Da sind sich die zwei Youngtimer-Liebhaber einig.

Der restaurierter Ford Capri hat einen neuen Besitzer

Trotzdem scheuen Pius und Christoph den Aufwand nicht. Und es hat sich gelohnt. Der Ford Capri ist mechanisch restauriert und fährt heute mit seinem neuen Besitzer wieder auf der Strasse.

Der Rost ist verschwunden und der Ford Capri erstrahlt in neuem Glanz. – GO!

Wie hartnäckig Martin Brehmer sein musste, damit er sein Ford Capri sein Eigen nennen konnte, sehen Sie im Video.

Weitere Beiträge

Durchbruch beim Wasserstoff?

Eine der grossen Herausforderungen bei Wasserstoff ist die Lagerung. Ein Forscher-Team des deutschen Helmholtz-Zentrum Hereon hat nun aber eine Möglichkeit gefunden, Wasserstoff in Zukunft zu …
MEHR