Skip to content

So schneidet der Peugeot 308 PHEV im Langzeittest ab

Cyndie testet
GO! testete den Peugeot 308 PHEV sechs Monate lang im Alltag. Wie alltagstauglich der Kombi ist, erklärt Cyndie.
  • Der Peugeot 308 SW PHEV wurde intensiv im Alltag getestet.
  • Der Franzose hat eine elektrische Reichweite von 58 Kilometern.
  • In der Praxis sieht die jedoch etwas anders aus.
  • Cyndies Fazit zum Peugeot 308 ist trotzdem positiv.

Schaue hier das Video zum Beitrag

Play Video

Das Team von GO! hat den Peugeot 308 SW PHEV intensiv auf Herz und Nieren getestet.

Über sechs Monaten wurde der Kombi in allen Lebenslagen genutzt – sei es für geschäftliche Termine, Dreharbeiten oder für Privates.

Peugeot 308: Der praktische Alltagsbegleiter

Cyndie: «Wir haben das Auto wirklich für alles benutzt und kennen dieses Auto wirklich gut.»

Eine der bemerkenswerten Eigenschaften des 308 ist seine Vielseitigkeit.

Peugeot 308
Der Peugeot 308 wurde von der GO! Redaktion intensiv getestet und musste sich im Alltag behaupten. Quelle: GO!

Er hat eine Systemleistung von 165 Kilowatt und eine elektrischen Reichweite von 58 Kilometer. Damit bietet der PS-stärkste Plug-in-Hybrid von Peugeot eine solide Performance.

Dabei liegt der Preis des kompakten Kombis bei knapp 53’000 Franken mit allen Extras.

Besonders im Fokus stand der geräumige Kofferraum mit etwa 550 Litern Platz.

Peugeot 308
Der geräumige Kofferraum hat Cyndie beim Peugeot 308 besonders gut gefallen. Quelle: GO!

Praktisch in der Handhabung ist die niedrige Ladekante. Sie macht das verstauen von umfangreicher Ausrüstung, wie beispielsweise Kameraequipment, leicht.

«Die Ladekante ist ganz tief. Das ist mega angenehm, einfach die Sachen zu laden.»

Elektrische Reichweite könnte besser sein

Im Alltag etwas weniger bewährt hat sich die elektrische Reichweite.

Im Sommer ist der Wert bei 40 bis 45 Kilometern, im Winter verringert er sich auf knapp 30 Kilometer.

Peugeot 308
Die elektrische Reichweite hat sich im Winter stark verringert. Quelle: GO!

Auch beim Verbrauch hat die GO! Redaktion etwas andere Resultate erhalten, als vom Hersteller angegeben.

Unser Verbrauch lag durchschnittlichen bei 4 bis 4.5 Litern. Jedoch haben wir das Auto auch häufig für weitere Strecken und auf der Autobahn genutzt.

Und gerade wenn Cyndie auf die Autobahn fährt, schätz sie den Elektroantrieb des Autos.

Peugeot 308
Der Peugeot 308 hat ein gutes Drehmoment, beim Anfahren aber auch etwas Traktionsprobleme. Quelle: GO!

«Man hat dann immer dieses extra Drehmoment. Egal welchen Gang ich habe, egal welche Drehzahl ich habe, ich kriege diese Extra-Leistung.»

Durchdrehende Räder

Und die kriegt Cyndie nicht nur beim Beschleunigen, sondern auch beim Anfahren. Dort hat der Franzose aber etwas Traktionsschwierigkeiten.

«Das hybrid-typisch hohe Drehmoment von 360 Newtonmeter ist manchmal grösser als die Haftung», bemerkt Cyndie.

Positive aufgefallen ist Cyndie die Praxistauglichkeit des Cockpits. Mit seinen intelligenten Ablagen für Handys und personalisierbaren Shortcuts ist er praktisch und einfach bedienbar.

Peugeot 308
Das Infotainment vom Peugeot 308 bringt Cyndie nicht immer zum Lachen. Quelle: GO!

Hingegen bemängelte Cyndie die fehlende Übersichtlichkeit des Infotainments und dessen verzögertes Navigationsystem nach dem Start.

«Das Infotainment ist okay, aber es ist nicht perfekt.»

Der bessere SUV

Die Abschlussbilanz des Langzeittests fällt aber überwiegend positiv aus.

Peugeot 308
Das Fazit vom Peugeot 308 nach sechs Monaten fällt positiv aus. Quelle: GO!

Der Peugeot 308 SW PHEV ist ein geräumiges, angenehmes und komfortables Alltagsauto. Und gerade in SUV-geprägten Zeit kann er seinen Platz behaupten.

«Für uns ist er der bessere SUV, weil er keiner ist», ist Cyndies augenzwinkerndes Fazit.

Der CE 04 E-Pendlerroller von BMW

Leise und emissionslos mit dem Roller Pendeln? Diese Vision hat BMW in den neuen CE 04 gepackt. Ist er wirklich eine Alternative zum Verbrenner?